Wohn Riester Entnahmegrenze

1 Februar 2010 Kein Kommentar

Die Bundesregierung hat zum Jahreswechsel 2010 die Entnahmegrenze bei der Wohn Riester Rente abgeschafft. Immobilienkäufer dürfen nun auch auf angespartes Kapital aus einem bestehenden Riester-Vertrag zugreifen, wenn die Sparsumme des Altervertragen unterhalb von 10000 Euro liegt.

Mit dieser Gesetzesänderung wird die Nutzung der Wohn Riester Rente beim Immobilienerweb deutlich vereinfacht. Diejenigen Riester-Sparer, die ihren Riester Vertrag vor dem Jahr 2008 abgeschlossen hatten, konnten das bestehende Kapital nur entnehmen, wenn das angesparte Riester Vermögen bereits einen Wert von über 10.000 Euro hatte. Da die meisten Riester Verträge diese Summe jedoch nicht erfüllten, war die Inanspruchnahme zum Immobilienkauf vielen Sparern verwehrt.

Während diese Regelung für Verträge ab 2008 ohnehin nicht mehr galt, können nun alle Riester Sparer ohne Einschränkung das angesparte Riester Kapital, wie zum Beispiel aus einer Riester Versicherung oder einem Riester Banksparplan, zur Tilgung eines Immobilienkredites nutzen.