Riester Bausparvertrag

Seit dem Jahr 2008 bietet der deutsche Staat eine neue und attraktive Form der Immobilienförderung. Wohn Riester Interessenten können dabei wählen, ob Sie die eigene Immobilie mit einem staatlich geförderten Wohn Riester Darlehen abzahlen, aus einem bereits bestehenden Riester-Vertrag Geld für den Hausbau bzw. Kauf entnehmen oder einen Riester Bausparvertrag mit der staatlichen Wohn Riester Förderung abschließen.

Ein Riester Bausparvertrag ähnelt klassischen Bausparverträgen. Während der Ansparphase zahlen Riester Bausparer eine monatliche Summe in den Vertrag ein. Wie auch bei klassischen Riester Bausparverträgen wird das angesparte Kapital mit einem garantierten Zinssatz von der Bausparkasse verzinst. Zusätzlich beteiligt sich der Staat in Form der staatlichen Wohn Riester Zulagen.

Nach Ablauf der Ansparphase gewährt die Bausparkasse ein zinsgünstiges Darlehen, mit welchem die gewünschte Immobilie teilweise oder komplett finanziert werden kann. Das im Bausparvertrag angesparte Kapital wird direkt zur Tilgung eingesetzt.

Wie hoch ist die Förderung?

Die Förderung eines Riester Bausparvertrags richtet sich nach den monatlichen Raten, dem Familienstand und der Anzahl von Kindern. Seit dem Jahr 2008 zahlt der Staat eine Wohn Riester Förderung in Höhe von 154 Euro für Singles, 308 Euro für Ehepaare sowie 185 Euro je Kind. Eltern, deren Kinder seit dem Jahr 2008 geboren wurden, erhalten sogar eine Kinderzulage in Höhe von 300 Euro jährlich. Weitere Informationen zur Wohn Riester Förderung

Welche Vorteile bietet ein Riester Bausparvertrag?

Riester Bausparer profitieren insbesondere von den staatlichen Fördergeldern. Mit Ihnen können die eigenen Kosten und Tilgungszahlungen beim Immobilienerwerb oder -bau deutlich reduziert werden. Ein weiterer Vorteil besteht darin, dass Riester-Bausparverträge Hartz IV sicher sind und bei der Riester Bausparvertrag bei Bezug von Arbeitslosengeld 2 nicht aufgelöst werden muss. Mehr Informationen zu den Wohn Riester Vorteilen.

Für wen eignet sich der Riester Bausparvertrag?

Ein Riester Bausparvertrag eignet sich vor allem für Menschen, die ihren Wohnort langfristig planen. Voraussetzung für den Bezug der Wohn Riester Förderung ist es, dass die Immobilie im Alter selber genutzt wird. Zwar erlaubt der Staat unter bestimmten Voraussetzungen auch die Vermietung oder den Verkauf der Immobilie, spätestens im Rentenalter muss die eigene Immobilie jedoch selber bewohnt werden.

Fazit

Der Riester Bausparvertrag ist ein lohnendes Angebot für Immobilienkäufer, die ihre Zukunft langfristig planen möchten. Riester Bausparverträge sind eine eher konservative und sehr sichere Art der Geldanlage. Sie eignen sich vor allem für Personen, die in Zukunft Wohneigentum anschaffen möchten. Mit Hilfe der staatlichen Wohn Riester Förderung kann die eigene Tilgungssumme erheblich reduziert werden.