Einfamilienhäuser beliebteste Immobilien

12 April 2010 Kein Kommentar

Das Marktforschungsinstitut Innofact hat im Auftrag von immobilienScout24 eine repräsentative Umfrage zum Thema Wunschimmobilien durchgeführt. 1.069 Leute wurden gefragt, in welchen Immobilien sie am liebsten wohnen würden.

Die am häufigsten genannten Typen von Immobilien waren das Einfamilienhaus mit 29 Prozent, die Etagenwohnung mit 9,9 Prozent und die Parterre- oder Erdgeschosswohnung mit 8,8 Prozent. An diesen drei meistgenannten Wohnformen ist abzulesen, dass die Deutschen eher konservativen Wohnformen den Vorzug geben. Das wird auch bei den Zahlen für eher außergewöhnlichere Behausungen deutlich. Bauernhäuser, Lofts, Penthäuser oder Maisonettes landen auf den hinteren Plätzen.

Auf jeden Fall aber waren die meisten der Befragten sehr entschieden bei der Wahl des gewünschten Wohnsitzes. Es waren nur 16 Prozent, also ganze 171 Umfrageteilnehmer, denen die Art ihres neuen Zuhauses gleichgültig war. Ansonsten waren die Vorstellungen der Befragten sehr entschieden und eindeutig.

Doch konnte man jenseits der allgemeinen Zahlen sehr wohl Unterschiede in der Wahl der Immobilie feststellen. Diese unterschiedlichen Vorstellungen waren vom Alter der Befragten geprägt. Ein Beispiel: Mehr als 12 Prozent der über 50jährigen wissen eine Parterrewohnung sehr zu schätzen, doch bei jüngeren Leuten kann man eine solche Option nur unter ferner liefen finden. Kaum fünf Prozent der Befragten unter 30 Jahre hätten am liebsten eine Wohnung mit einem Eingang zu ebener Erde.